R3LAY VPB Virtual PatchBay (früher JADE Engine)

Überblick

R3LAY VPB Virtual PatchBay (früher JADE Engine), das Schweizer Messer der Audiobearbeitung am Computer, funktioniert als computerbasierter Audio-Router mit Mischfunktion und integrierter VST Audiobearbeitungs-Engine. Als Middleware zwischen Audio-Hardware und Software ermöglicht R3LAY Virtual PatchBay uneingeschränktes Routing und Mischen von Audiosignalen aus unterschiedlichen Quellen, etwas, das mit einem Standard-Computersystem nicht möglich wäre.

In R3LAY Virtual PatchBay laufen alle Audioquellen und -ziele in einer übersichtlichen Matrixansicht zusammen, unabhängig davon, ob sie ursprünglich von Audiohardwareschnittstellen, Audio-over-IP Verbindungen oder Softwareanwendungen stammen. Verschaltungen zwischen Quellen und Senken können ganz einfach mit einem Mausklick hergestellt werden. Und ihre Leistungsfähigkeit endet nicht mit einfachen Verknüpfungen – eine der Kernfunktionen der R3LAY Virtual PatchBay ist das Einfügen von mehreren Audiosignalen in eine Mischung mit variabler Lautstärke. Und wann immer die Audiosignale bearbeitet werden müssen, können VST Plugins in die Signalkette eingefügt werden. R3LAY Virtual PatchBay enthält außerdem die bewährte Lawo Plugin-Suite - mit denselben Algorithmen, die auch in den mc² Mischpulten von Lawo eingesetzt wird.

Dank der nativen RAVENNA Audio-over-IP Einbindung lassen sich computerbasierte Lösungen wie Playout-Server, Softcodes Server oder Studio-PCs über R3LAY Virtual PatchBay unkompliziert in die Audioinfrastruktur des Senders integrieren. Und für eine nahtlose Einbindung in den Arbeitsablauf kann R3LAY Virtual PatchBay über das IP-basierte Ember+ Protokoll ferngesteuert werden, z. B. durch übergeordnete Steuerungssysteme.

 

Download R3LAY VPB Broschüre

Neuheiten von Lawo - hier ganz kompakt zum Nachlesen!