vm__UDX – 4K-Formatwandler für die V__matrix-Plattform

Virtuelles Modul (VM) für das V__matrix-Ökosystem mit Formatwandlungen zwischen SD, HD und 4K sowie Audio-Embedding/De-embedding, Frame-Synchronisation und Farbkorrektur.

Das vm_udx bietet vier separate Instanzen für die Formatwandlung zwischen SD, HD und 4K auf der IP- und/oder SDI-Ebene. Wandlungen zwischen SD und HD erfordern dabei eine Instanz, während für Wandlungen von/zu 4K vier Instanzen notwendig sind.

Jede Instanz unterstützt die Frame-Synchronisation von Videosignalen, die Sampling-Frequenzwandlung für Audiosignale sowie Delay-Parameter für Audio und Video. Ferner bieten die Pfade Audio-Embedding/De-Embedding mit Pegeleinstellung, den Surround-auf-Stereo-Downmix (5.1 & 7.1) und X/Y-Fades für alle Ausgänge.

Ein 5312 x 5312 Mono-Audiorouter bietet genügend Spielraum für das Einbetten von Audio in Videosignalen und bei Bedarf auch Audio-Reshuffling. Für jede Bearbeitungsinstanz ist eine broadcasttaugliche RGB- und YUV-Farbkorrektur belegt.

Bei Verwendung der +4UDX Option, die jederzeit hinzugefügt werden kann, stehen vier weitere (insgesamt also acht) Instanzen zur Verfügung.

Da das vm_udx von Anfang an für den IP-Netzwerkbetrieb konzipiert wurde, unterstützt dieses Software-Modul nativ ST2022-6 und ST2110-20 IP-Video- sowie ST2110-30/AES67 und RAVENNA IP-Audiostreams. Wandlungen zwischen IP-Video- und IP-Audiostandards –z.B. von ST2022 auf ST2110– sind ebenfalls möglich. Die Zuverlässigkeit in einem redundanten Netzwerk wird mit ST2022-7 Seamless Protection Switching nativ unterstützt.

Bei Verwendung optionaler io_bnc Rückwände erlaubt das vm_udx das Anschließen von SD-, HD- und 4K-SDI-Geräten. Für 4K-Signale werden sowohl 12G-SDI (Singlelink) als auch Quadlink (2SI und SQD) unterstützt. Selbstverständlich kann das vm_udx bei Bedarf auch Single-Link zu Quadlink und 2SI zu SQD wandeln.

DIE WICHTIGSTEN MERKMALE

  • 4 Instanzen für die Up/Down/Cross-Wandlung zwischen SD/HD/4K (1 Instanz für Wandlungen von/zu 4K).
  • Mit optionaler +4UDX um 4 weitere Instanzen erweiterbar.
  • 5312 x 5312 Audio-Monomatrix mit umfassendem Audio-Embedding/De-embedding und Shuffling zwischen SDI/IP, IP/IP und SDI/SDI mit SMPTE2110-30/RAVENNA/AES67.
  • Ebenfalls am Bord: Frame-Synchronisation, RGB/YUV-Farbkorrektur und Timecode-Ergänzung.
  • 4K 12G-SDI Singlelink-Ein- & Ausgänge in Kombinationen mit io_bnc Anschlussplatten.
  • Eingebaute Programmierungs-, Konfigurations- und Streaming-Messfunktionen.
  • Übersichtliche Verwaltung mit Lawo vsmStudio für eine vertraute Baseband-Bedienung unter Wahrung aller Vorteile eines IP-Systems.

Lawo's Erling Hedkvist presents great new features for the V_matrix platform at IBC 2018. Watch the video!