A__UHD Core – Die IP-DSP-Engine mit ultrahoher Verarbeitungsdichte für mc²-Pulte

Der UHD Core ist eine netzwerkbasierte, softwaredefinierte Audio-DSP-Engine mit einer nie dagewesenen Bearbeitungsdichte, mit der man den Aktionsradius von Lawos mc² 56 und mc² 96 Pulten entscheidend erweitern kann.

Dank Nutzung des IP-Netzwerks als Erweiterung der pulteigenen Backplane kann Lawos UHD Core an einer beliebigen Position im Netzwerk angeschlossen werden. Seine Bearbeitungsdichte von über 1000 DSP-Kanälen mit allen vom mc² gebotenen Funktionen lässt sich bei Großproduktionen wahlweise mit einem einzigen mc²-Pult nutzen oder über vier Pulte verteilen. Mit einem flexiblen Lizenzmodell eignet sich der UHD Core gleichermaßen für Außenproduktionen und stationäre Anwendungen. Bei Außenproduktionen kann man die DSP-Leistung vorübergehend mit zeitlich begrenzten Lizenzen erweitern, was einen kostengünstigeren Ansatz darstellt. Im Rundfunk- und Fernsehhaus sorgen die flexibel aufteilbaren DSP-Ressourcen dagegen für eine rentable Auslastung der vorhandenen Audio-Infrastruktur.

 

 

 

Der UHD Core enthält ein ultraleises Lüftungssystem und erfüllt gleichzeitig höchste Qualitäts- und Zuverlässigkeitsansprüche. Acht separate 10/1GbE-fähige Netzwerkschnittstellen erlauben die Arbeit mit redundanten Netzwerken gemäß ST2022-7 Seamless Protection Switching (SPS). Die Verwaltung dieses 1HE-Rackeinschubs erfolgt über zwei redundante RJ45 1GbE-Ports. Auch die Hardware selbst kann redundant betrieben werden, indem man ein Havarie-Gerät hinzufügt, das alle Einstellungen standardmäßig permanent spiegelt.

Die Systemlatenz ist vergleichbar mit herkömmlichen Architekturen, die über die Backplane angeschlossen werden: Ein extra entwickeltes, extrem leistungsfähiges RAVENNA-Profil ermöglicht eine Roundtrip-Latenz unterhalb einer Millisekunde. Gleichzeitig sind die Bearbeitungsleistung und -geschwindigkeit des UHD Core jenen anderer DSP-Geräte jedoch weit überlegen.

Da die Möglichkeiten des UHD Core von der jeweils installierten Software vorgegeben werden, stellt dieses DSP-Kraftpaket eine zukunftssichere Investition dar, zumal der Leistungskatalog schon in naher Zukunft noch weiter wachsen wird.

DIE WICHTIGSTEN MERKMALE

  • 1024 DSP-Kanäle in unerreichter Lawo-Qualität im schlanken 1HE-Gehäuse (512 Kanäle im 96kHz-Betrieb).
  • IP-Netzwerkprozessor basierend auf offenen Standards (ST2110-30/-31, AES67, RAVENNA).
  • Komplett redundanter Aufbau: SPS-Stream-Redundanz (ST2022-7) mit 8x separaten 10/1GbE-fähigen SFP-Netzwerkschnittstellen, außerdem Hardware-Redundanz mit einer Hot-Spare-Einheit.
  • Latenz unterhalb einer Millisekunde dank eines speziell entwickelten RAVENNA-Profils.
  • Bis zu vier Pulte können sich die vorhandenen DSP-Ressourcen teilen.
  • Skalierbare DSP-Leistung über ein flexibles Lizenzsystem.
  • Entwickelt für die mc² 56 und mc² 96 Pulte.
  • Zukunftssicher dank softwarebasiertem Funktionskatalog – dies ist erst der Anfang…

TECHNISCHE DATEN

  • Abmessungen (H x B x T): 44mm (1 RU) x 483mm (19”) x 353mm
  • Gewicht: 7,4kg
  • Anschlüsse: 8x 10/1GbE-Ports über SFP (umschaltbar, RJ45- oder Glasfaser)
  • 2x 1GbE-Ports auf RJ45 (Verwaltung)

Christian Struck, Senior Product Manager Audio Production, presents the innovative A__UHD Core with 1,024 fully featured IP DSP Channels on 1RU at IBC. Watch the video!