MADI.SRC

Für Abtastratenwandlung in Echtzeit

Der MADI.SRC bietet eine Abtastratenwandlung in Echtzeit für einen kompletten MADI-Strom (64-Audiokanäle bei Standard Abtastrate) – und dies mit exzellenter Klangqualität. Er unterstützt alle Quell- und Zielabtastraten von 44.1 kHz bis 192 kHz für alle MADI-Datenformate (48k/96k Frame, 56/64 Kanäle).

Die Ein- und Ausgänge sind optisch ausgeführt (SC Multimode) und arbeiten parallel. Somit liegt an beiden Ausgängen das konvertierte Eingangssignal an und kann zweifach abgegriffen werden. Bei Bedarf können die Eingangs- und Ausgangssignale mit Hilfe des SPLIT.CONVERTERs zwischen optisch und coaxial  gewandelt werden.

Als Sync-Quelle können neben dem intern erzeugten Takt auch Wordclock, ein Sync-Signal nach AES11 (AES3id), Videosync (PAL und NTSC) oder das MADI-Eingangssignal gewählt werden.

Durch den einzigartigen Split Mode können die Ein- und Ausgänge zusammengefasst betrieben werden. Je nach Einstellung des SRC ist es dann möglich, mehr als 32 Kanäle (@ 96 kHz) oder 16 Kanäle (@ 192 kHz)  zu wandeln.

Durch den bidirektionalen Modus („2-way“) bietet der MADI.SRC die Möglichkeit, eine Abtastratenwandlung in beide Richtungen mit nur einem Gerät durchzuführen. Hier werden 48 Kanäle in der einen und 16 Kanäle in der anderen Richtung gewandelt – besonders interessant also für Anwendungen, in denen nicht die volle Kanalzahl pro Richtung benötigt wird.

Besondere Betriebssicherheit bietet der MADI.SRC durch die zwei phasenredundant ausgelegten Netzteile mit zwei Anschlussbuchsen auf der Rückseite. Für den Betrieb in einem Geräteraum kann der MADI.SRC über einen USB-Port mit Hilfe einer Windows-Software ferngesteuert werden.

Anwendungsbeispiele

Der MADI.SRC kann überall dort eingesetzt werden, wo Abtastratenwandlung mit höchsten Ansprüchen an die Klangqualität erforderlich ist. Der MADI-Strom wird parallel in Echtzeit verarbeitet und alle Kanäle am Ausgang sind zueinander phasenstarr und samplegenau.

Durch seine umfangreiche Ausstattung ist der MADI.SRC neben der reinen Wandlung in höhere oder niedrigere Abtastraten auch für andere Anwendungen einsetzbar. Zum Beispiel zur Clock-Entkopplung von digitalen Systemen, die nicht auf die gleiche Wordclock-Quelle zugreifen können oder sollen. Hier kann der MADI.SRC einfach zwischengeschaltet werden, um die beiden asynchronen Systeme ohne Klangverlust zu entkoppeln.

Bei abgeschaltetem SRC arbeitet das Gerät außerdem als reiner Formatkonverter und stellt am Ausgang je nach Einstellung die unterschiedlichen MADI-Formate (48k/96k  Frame, 56/64 Kanäle) zur Verfügung.

Technische Details

  • MADI-Ports (Ein-/Ausgang): SC-Socket Multimode
  • Wordclock-Eingang: Coaxial BNC, 75 Ω schaltbar
  • Videoreferenzeingang: BNC (75 Ω schaltbar), Black-Burst (PAL, NTSC)
  • Unterstützte Abtastraten: 44.1, 48, 88.2, 96, 176.4, 192 kHz +/- 12,5 %
  • MADI Formate: 48k Frame, 96k Frame, 56/64 Kanäle, S/MUX
  • Remote: USB 2.0
  • Stromversorgung: 2 x 84 V bis 264 V AC / 47 Hz bis 63 Hz / Schutzklasse 1, phasenredundant
  • Abmessungen: Breite 19'' (483 mm), Höhe 1RU (45 mm), Tiefe 10'' (245 mm)
  • Gewicht: Ca. 3 kg

Neuheiten von Lawo - hier ganz kompakt zum Nachlesen!