mc²66

INSPIRED BY YOUR NEEDS

Gets your job done. Wenn anspruchsvolle Aufgaben gelöst werden müssen und die eigentliche Arbeit im Mittelpunkt stehen soll, dann ist das mc²66 von Lawo die optimale Lösung. Denn dieses Mischpult ist vor allem eins: Ein Werkzeug, das klar auf die Bedürfnisse der Anwender fokussiert ist. So beeindruckt das mc²66 nicht nur mit Höchstleistungen bei Geschwindigkeit, Flexibilität und Sicherheit. Sondern begeistert mit einer wegweisenden Benutzerführung, die das mc²66 zu einer weltweiten Referenz gemacht hat.

Lawo mc²66 Audio Mixing Console

Viel Power. Hohe Präzision.

Die Highlights des mc²66.

Das neue mc²66 ist ein hochprofessionelles Tool, das Sie bei allen Aufgaben zuverlässig unterstützt. So garantieren 888 DSP-Kanäle und 144 Summenbusse maximale Power, während die hochwertige Signalverarbeitung ein Höchstmaß an Präzision sicherstellt. Und wenn Geschwindigkeit gefragt ist? Dann überzeugt das mc²66 mit seiner durchdachten Bedienphilosophie „Assign at Destination“, die auch in kritischen Live-Situationen das schnelle und sichere Eingreifen erlaubt.  Der redundant auslegbare MKII Router mit 8192 Koppelpunkten bietet mit dem integrierten Steuersystem für die Bedienung ein Höchstmaß an Betriebssicherheit.

Loudness Metering integriert

Mit der Einigung über die Loudness-Normen ist der Loudness-War zu Ende. Und schon ist Lawo zur Stelle, diese Normen umzusetzen: Das integrierte Loundness-Metering ist eine Weltneuheit von Lawo, mit der alle Mischpulte der mc²-Serie auftrumpfen können; die mc²-Pulte entsprechen den Normen EBU/R128 und ATSC/A85. Detaillierte Informationen finden Sie hier

Weitere Vorteile

  • Loudness Metering - umfassende Signalkontrolle im Mischpult integriert; Messung nach EBU und ATSC Standards
  • AMBIT ist ein DSP-Modul für die perfekte Konvertierung von Stereo-Signalen in Surround Sound
  • Höchste Sicherheit – profitieren Sie von maximaler Betriebssicherheit dank redundanter Auslegung aller Audio Signalwege
  • Größte Flexibilität – nehmen Sie tief greifende Änderungen auch zur Laufzeit vor, ohne Produktionsdaten zu verlieren
  • Optimale Vernetzbarkeit – die Anbindung von mehreren Mischpulten und Kreuzschienen ermöglicht Ihnen den Aufbau auch von größten Sendekomplexen und garantiert somit eine hohe Zeit- und Kosteneffizienz
  • Mit der Extra Fader Option * verfügen Sie über 8 zusätzliche Fader. Nun haben Sie die Wahl zwischen dem klassischen Layout und dem neuen Fader-Panel Short-Control im Zentralbedienfeld. Dank der Extra Fader Option können Sie nun ein mc²66 MKII mit 64 Fader quer im Ü-Wagen einbauen.

SPEZIFIKATION

Bedienfeld

  • Frames von 16 + 8 Fadern bis 96 + 16 Fadern
  • Abgesetzte Frames von 8, 16 und 24 Fadern
  • 6 Bänke je 2 Layer
  • 100 mm Fader + 4 Drehgeber mit freier Zuordnung + Input-Gain-Steuerung, Channel Display zu jedem Fader mit senseabhängiger Änderung der Modulanzeige im Channel Display
  • TFT-Metering mono, stereo oder bis zu 7.1 einschließlich Bus-Assignment, Gain Reduction für Dynamik, AfV-Status, VCA-Assignment, Surround Master Assignment
  • Ausgabe von GUI-Pages, z. B. Metering, an externen Monitor
  • Farbcodierung pro Fader, einstellbar pro Snapshot
  • Faderkerbe, PFL Overpress
  • 9 User-Buttons
  • Optional: Bis zu 3 Userpanels integrierbar (Maschinensteuerung, Theateranwendung, Automation, 40 / 80 Tasten), Kommando, Skriptwagen, PPM-Integration, 19’’-Integration 2 HE
  • Extra Fader Option: 8 zusätzliche Fader, Fader-Panel Short-Control im Zentralbedienfeld

Signalverarbeitung

  • 888 Kanäle und 144 Summenbusse, 40-Bit-Fließkomma
  • Bis zu 760 Eingänge mit A / B-Eingang, bis zu 64 Sub-Gruppen, 32 Aux Sends, bis zu 96 Trackbusse, bis zu 48 Hauptsummen
  • Schneller Wechsel von mono zu stereo zu Surroundkanal und -Bus
  • Bis zu 96 Surroundkanäle, 128 VCA-Gruppen mit Metering, 256 GPC-Kanäle
  • Surroundformate: DTS / Dolby ® Digital 5.1, Dolby ® Pro-logic 4.0, DTS ES / Dolby ® EX 6.1, SDDS 7.1, DTS-HD 7.1, diverse Panning-Charakteristika, Surround-Aux-Bus
  • Loudness Metering: umfassende Integration der Lautheitsmessung in mc² Mischpulten - siehe unten
  • AMBIT: Konvertierung von Stereo-Signalen auf 5.1 Surround Sound
  • 2 AFL: 1 Surround 8-Kanalig, 1 stereo
  • 2 PFL stereo
  • Audio-follow-Video mit 128 Events; über RemoteMNOPL, GPI oder Kreuzschienen-Connect ansteuerbar, einstellbare Hüllkurve bis 10 s Blendzeit
  • Solo In Place
  • Permanenter Inputmesspunkt im Fader, einstellbarer Messpunkt INPUT, PF, AF, DIROUT im Channel Display
  • Module: INMIX mit MS-Decoder, Digitaler Amp, 2-Band voll parametrischer Filter, 4-Band vollparametrischer EQ, 2-Band vollparametrischer Sidechain Filter, Insert, Delay bis 1800 ms, – Umschaltbare Einheit: Meter, Millisekunden, Frames; 4 unabhängige Dynamikmodule: Expander, Gate, Kompressor, Limiter; Image, Meter, Direct Out
  • Inline-Konfiguration mit Send / Return-Umschaltung – am Kanal oder global
  • Voll ausgestatteter Surroundkanal mit Kopplung aller Kanalparameter und Hyperpanning
  • AMBIT Upmix mit normaler Kanal-Latenz; verfügbar für jeden Surround-Kanal
  • Loudness Metering entsprechend EBU R128 & ATSC/A85, verfügbar für jeden Surround-, Stereo- oder Mono-Kanal; integriertes Metering für jede Summe und Gruppe

Kreuzschiene

  • Bis zu 8192 Koppelpunkte, non-blocking
  • 96 kHz, 24 Bit
  • Vollredundanter Signalweg
  • Pegelanpassung für alle Ein- und Ausgänge
  • Downsizing von bis zu 7.1 zu stereo
  • Integrierte Abhörmöglichkeiten für abgesetzte Arbeitsplätze, wie z. B. Regieplatz
  • Vollständige Vernetzung von bis zu 14 Nova73 HD / comapct, Share und Import von Quellen und Senken, Studioarbitrierung
  • Volle Portierbarkeit von Snapshots und Produktion unabhängig von der Kreuzschienen- oder DSP-Kapazität
  • Pegelkontrolle für jeden Eingang und Ausgang

Loudness Metering

  • Vollständige Integration von Lautheitsmessung nach ITU-R BS.1770
  • Kompatibel zu internationalen Empfehlungen wie EBU R128 und ATSC A/85
  • Internationale Empfehlungen sind als Preset abgelegt und können jederzeit angepasst werden
  • In jedem Kanalzug verfügbar
  • Verschiedene Darstellungen in jedem Kanal definierbar:

    • Klassischer Peak Meter
    • Loudness Meter
    • Kombi-Instrument aus Peak und Loudness Meter zeigt echte Signalspitzen (True Peak) und Lautheit nach ITU-R BS.1770

  • Langzeitmessung in allen summierenden Kanälen
  • Exponierte Darstellung der Messwerte auf der GUI-Kopfzeile
  • Absolute und relative Darstellung der Skalen und Messwerte
  • EBU +9, EBU +18 und ITU-R BS.1771 Skalen
  • True Peak Metering nach ITU-R BS.1770 zeigt echte Spitzenwerte
  • Die Zeitfenster Momentary (400ms) und Short-Term (3s) können für Eingangskanäle und summierende Kanäle individuell festgelegt werden
  • Durch zuschaltbare LFE-Messung und wählbare Gating-Einstellungen vorbereitet auf zukünftige Normierungen

Plugin Server

Vollständige VST-Plugin-Integration mit Abspeicherung von Plugin-Parametern in Snapshots und Produktionen

 

Statische und dynamische Automation

  • Snapshot-Automation, mehrere Sequenzen mit Trim und Fade
  • Dynamische TC Automation, parameterweise Aufzeichnung, Aufzeichnung aller Module des Kanals inklusive Busassign, Schreiben im Stehen, Touch, Glide, Join, Punch In / Out
  • Trim inklusive „On the fly“-Modus
  • TC-Schnitt (Copy, Paste, Delete, Cut, Insert, Shift etc.)

Schnittstellen

  • Mic / Line mit bis zu 128 dB Dynamikumfang, Trittschallfilter 40, 80, 140 Hz
  • Line-Out
  • ADAT ® (ADAT ® ist ein eingetragenes Warenzeichen von Alesis, LLC und wird hier in Lizenz verwendet.)
  • AES mit Eingangs- und Ausgangs-SRC, transparentes Dolby ®-E-Routing, symmetrisch und unsymmetrisch
  • 3G-SDI mit bis zu 270 ms Delay systemintern, MADI 64 & 56 mit Glasfaser oder Coax, ATM, GPIO, seriell, MIDI, RAVENNA AoIP
  • Direkte Intercom-Verbindung
  • Alle Schnittstellen mit 24 bit, 96 kHz (Einzelheiten siehe Produktinformation DALLIS)
  • Stereo- und Surround-Monitorsysteme

Synchronisation

  • 2 redundante Eingänge mit automatischer Erkennung von Blackburst, Wordclock, AES 3, MADI

Redundanzen

  • Netzteile, DSP-Board, Router-Board
  • Vollständig redundanter Signalpfad
  • Redundantes Steuersystem, austauschbar zur Laufzeit,  vollständige Datenredundanz
  • Netzteil für Steuersystem und Bedienfeld

Steuerung

  • Bay-Iso mit getrennter Layer- und Bankumschaltung sowie zweitem PFL / AFL-Bus
  • Globale A / B-Eingangsumschaltung
  • Erweiterte N-M-Steuerung mit unabhängiger Vorgesprächschaltung
  • Direct Out Mute by Fader
  • Mix Minus Self Monitoring
  • IT (IS) Summierung
  • Fadersteuerung aller Pegelparameter
  • Diverse Rotlicht- und Faderstart-Modi
  • Sendeschalter
  • Maschinensteuerung
  • Audio-follow-Video, bis zu 128 Kamera-Tallies, Steuerung über Ethernet oder GPI
  • Vielfältige KDO-Integration
  • Kamera-Mic-Remote über GPI oder Phantomspeisung

Externe Steuersysteme

  • Remote-Steuerung aller Routingparameter über Netzwerk
  • Remote-Steuerung von Abhöreinheiten bei abgesetzten Arbeitsplätzen
  • Remote-Steuerung der integrierten Kreuzschienen-Monitoreinheiten
  • Remote von Signal Parametern wie SDI, Silence Detects, Mic-Gain u.v.m. (Für Detailinformationen siehe Dokumentation RemoteMNOPL)
  • Online-Konfiguration mittels AdminHD, grafische Konfiguration von Nova73 HD /compact Komponenten
  • Externe Kreuzschienen-Controller: BFE, VSM, Evertz, Miranda, Sony und andere
  • iPhone App

Fernwartung

  • Verbindung über Internet Remote Software
  • Software-Updates, Fehleranalyse, Remote
  • mxGUI: RemoteBedienung des Pultes via Laptop

Lesen Sie hier mehr über DALLIS

 

Technische Änderungen vorbehalten, alle Angaben ohne Gewähr.

RAVENNA bringt IP in Ihr Mischpult