Premiere der Lawo mc²96 Xtra Fader-Version auf der IBC

17.September 2019 - 14:21

Auf der IBC 2019 präsentierte Lawo erstmals die neue Xtra Fader-Version der mc²96 Grand Production Console, die 8 zusätzliche Fader im Zentralbedienfeld bietet: 16 Fader im Sweet Spot – eine mc²96 Layout-Option, die auch nachgerüstet werden kann – ermöglichen den direkten Zugriff auf die doppelte Kanalzahl an der idealen Hörposition.

Toningenieure genießen mehr Freiheit für einen noch komfortableren und flexibleren Workflow beim Feilen an ihren Audioproduktionen. Die Xtra Fader-Version des mc²96-Pults ist für anspruchsvolle Studio- und Ü-Wagen-Anwendungen konzipiert, bei denen eine maximale Fader-Anzahl auf engstem Raum benötigt wird: Als mc²96 Xtra Fader-Version kann ein 112-Fader-Rahmen mit einer Breite von nur 2350 Millimetern quer in einen Standard-Ü-Wagen eingebaut werden.

„Da das neue mc²96 Xtra Fader-Layout auch nachgerüstet werden kann, ermöglichen wir allen mc²96-Kunden Zugang zu dieser erweiterten Funktionalität“, sagt Christian Struck, Senior Product Manager Audio Production. „Unsere IP-basierte ‚Grand Production Console‘ wird weltweit wegen ihrer umfassenden Funktionalität, ihres komfortablen und flexiblen Workflows und ihres transparenten, qualitativ hochwertigen Sounds geschätzt. Mit der Xtra Fader-Version schaffen wir hier zusätzlichen Mehrwert.“

Das Flaggschiff von Lawo wurde speziell für Spitzenleistungen in IP-Video-Produktionsumgebungen konzipiert und unterstützt nativ alle relevanten Standards – SMPTE 2110, AES67, RAVENNA und DANTE®. Das Lawo mc²96 Mischpult, verfügbar in Rahmengrößen von 24 bis 200 Fader – plus die zusätzlichen Fader der Xtra Fader-Version – unterstützt den 44.1~96kHz-Betrieb und bietet eine Routingkapazität von 8.192 x 8.192 Koppelpunkten sowie eine Rechenleistung von bis zu1024 DSP-Kanälen.

Neben dem Komfort hochqualitativer Fader, wie sie bereits von der mc²90-Serie für ebenso weiche wie präzise Überblendungen bekannt sind, sorgen die 21,5" Full-HD-Touchscreens, Farb-TFTs in den Kanalzügen und berührungsempfindliche, farbcodierte Encoder für eine optimale Übersicht und eine intuitive Bedienung.

Zusätzlich zum Standard-Labeling über Kanalnummern, Text-Labels und statische Bilder bzw. Icons unterstützt das mc²96 Echtzeit-Video-Thumbnails für eine noch schnellere Kanal-Identifikation. Beim Berühren der Fader wechselt der LiveView™ Thumbnail in den Full-Screen-Modus und gibt so zu diesem Kanal eine detailliertere Ansicht der Videoquelle, beispielsweise Kamera oder Zuspieler.