Kubamba Radio Remote-Broadcast setzt auf Lawo RƎLAY

01.Juni 2017 - 09:19

K-KREW, ein von Kubamba Radio in Kenia betriebener Radiosender, entschied sich 2017 bei dem von ihm veranstalteten “Totally Sold Out” Konzert (TSO) mit mehr als 10.000 Besuchern für ein Remote-Setup mit RƎLAY.

Remote-produzierte Radio-Broadcasts verlangen für gewöhnlich eine Menge an Equipment: Mikrofone und Headsets, ein Mischpult und eventuell einen Ü-Wagen, um alles zu transportieren.

K-KREW, ein von Kubamba Radio in Kenia (www.kubamba.com) betriebener Radiosender, entschied sich 2017 bei dem von ihm veranstalteten “Totally Sold Out” Konzert (TSO) für ein anderes Remote-Setup. Das TSO ist ein populäres Event, das jedes Jahr im Kenyatta International Convention Center in Nairobi stattfindet und das jedes Mal mehr als 10.000 Besucher anzieht. Anstatt wie sonst einen Ü-Wagen einzusetzen, produzierte K-KREW das TSO XII diesmal „virtuell“ und nutzte dafür die neue Software des RƎLAY Virtual Radio Mixer.

Die Software des RƎLAY Virtual Radio Mixers setzt die Möglichkeiten heutiger leistungsfähiger Laptops und Desktop-PCs ein und nutzt die Vorteile der Virtualisierung, wie sie aus der Computer-Branche bekannt sind. Mit der RƎLAY Software können User einen 8-Fader-Mischer – komplett mit Audio-Processing (Dynamics, EQ, Compression / Expansion, etc.) und AES67 Networking – auf einen einzigen PC packen und dort bedienen. RƎLAY Software ist Multi-Touch-fähig und wird über Touchscreen-Computer bedient – was das Mischen mit RƎLAY so schnell und intuitiv macht, dass man vergisst, dass es kein Hardware-Mischpult ist.

Kubamba Radio wandte sich an den Broadcast-Dienstleister und Lawo Partner BYCE Broadcast & Technologies Ltd, der ein Remote Kit zusammenstellte, bei dem die Virtual Radio Mixer Software RƎLAY VRX8 zum Einsatz kam. Benson Nyagah, CEO von BYCE, bediente das RƎLAY Setup während der Show, die über 17 Stunden hinweg ohne Pause im Radio übertragen wurde. Die Audiosignale für den RƎLAY Mixer kamen von den Mikros und Inputs von der Bühne, außerdem von einer live DJ-Einspielung; eine Playout-Software, die auch auf dem Laptop installiert war, schickte sein Audio ebenfalls auf einen RƎLAY Input, so dass das Publikum auch während der News-Pausen Musik über die PA-Anlage hörte. Für die eigentliche Radioübertragung wurden die Ausgangssignale über einen G4-Codec zum Radiosender geschickt.

Laut Benson Nyagah war die Produktion der Show mit dem Virtual Radio Mixer RƎLAY ein großer Erfolg. Bei Kumbaba Radio war man von der einfachen Bedienung des Mixers über Touchscreen und von der Audioqualität sehr beeindruckt.

„K-KREW veranstaltet Live-Shows an jedem Wochenende, aber diese wichtige Show, bei der das RƎLAY Kit zum Einsatz kam, war qualitativ bisher die beste“, so Nyagah. „Ich sehe definitiv den Einsatz von RƎLAY bei zukünftigen Radioübertragungen – eventuell sogar im Hauptstudio!“

Mehr über die RƎLAY VRX Mixer und andere RƎLAY Produkte unter www.r3lay.com. Weitere Lawo-Lösungen für Radio sind ruby, sapphire, sapphire compact und crystal (Hardware-Konsolen) und der crystal CLEAR Virtual Radio Mixer (Touchscreen-Software), sowie die VisTool Software zur Gestaltung von User-Interfaces.